Standorte der Silver Cloud Air

HIER sind wir zu Hause

In Speyer begann die Geschichte unseres Unternehmens – es wuchs vom Betrieb eines kleinen Propellerflugzeugs bis zu einer heute sechs Businessjets umfassenden Gesellschaft. Silver Cloud Air ist bekannt für höchste Sicherheitsstandards, maximalen Komfort und größtmögliche Flexibilität. Allein deswegen sind wir in den letzten Jahren an drei weiteren Destinationen zu Hause:

Homebase Speyer

Joachim-Becher-Straße 2 67346 Speyer

UNSER Heimatflughafen

Der Flugplatz Speyer/Ludwigshafen hat eine über 100 Jahre alte Geschichte als früher Standort von Flugzeugwerken und wuchs zu Zeiten der alten BRD zu einem modernen Verkehrslandeplatz heran – mit nach wie vor hoher Bedeutung für die regionale Wirtschaft. Als wichtiger Dreh- und Angelpunkt für den Flugverkehr der Metropolregion Rhein-Neckar bietet die noch junge Infrastruktur mit einer Pistenlänge von 1667 Metern ideale Voraussetzungen für einen angenehmen Start und eine sichere Landung. Zudem lassen sich von Speyer aus wichtige Wirtschaftszentren der Region bequem in kürzester Zeit erreichen.

Dank stetiger Verbesserungen schaut der Flugplatz in eine gesicherte Zukunft: Mit der Verlängerung der Start- und Landebahn um 450 Meter wurde den geänderten Sicherheitsrichtlinien Rechnung getragen, um den Verkehrslandeplatz auch weiterhin nach neuem europäischem Recht betreiben zu können. Geschäfts- wie Privatflieger zählen hier zu den Kunden der Silver Cloud Air, die ihrerseits die bestens ausgestattete Infrastruktur und Lage zu schätzen weiß. So war die Anmietung eines Hangars für unser Unternehmen im Jahr 2015 in dieser vertrauten Umgebung keine Frage, sondern eine folgerichtige Entscheidung.

Standort Düsseldorf

Flughafenstraße 60 40474 Düsseldorf

WICHTIGSTES Drehkreuz in NRW

Für die Abfertigung von Privat- und Geschäftsflugzeugen am Düsseldorfer Airport wurde 2006 ein Executive Terminal im Westen des Flughafengeländes errichtet. 12.000 Flugzeuge mit insgesamt rund 20.000 Passagieren fallen hier jährlich unter das Verkehrssegment „General Aviation“. Als Mittelpunkt der Anbindung an zahlreiche wirtschaftliche Regionen in der Umgebung ist der Flugplatz im Kleinen wie im Großen weltbekannt. Das 800 Quadratmeter große Terminal ist mit Sicherheits- und Passkontrolle, einer Executive Lounge und einem Konferenzzentrum ausgestattet.

Auch die Piloten finden eine eigene Lounge und einen Briefingraum in Düsseldorf vor, wo aktuelle Wetterdaten abgerufen und der Flugplan eingereicht werden können. Für die Gäste sorgt der rund um die Uhr besetzte Empfang in der hellen, zentralen Halle von Anfang an für eine sorglose und entspannte Reisezeit. Auch die Flotte der Silver Cloud Air setzt sich von der Landeshauptstadt gerne quer über das europäische Festland in Bewegung.

Standort Köln

Heinrich-Steinmann-Str. 2a 51147 Köln

AUS LIEBE zur Domstadt

Mit dem Eintritt des neuen Gesellschafters Michael Sauer im Jahr 2013 und der Flotteneingliederung seiner Cessna Citation CJ2+ war schnell deutlich, dass auch das General Aviation Terminal am Flughafen Köln/Bonn als Standort für Silver Cloud Air fungieren sollte. Der Betreiber des Terminals genießt unser vollstes Vertrauen.

Der Service in der Domstadt ist von der Landung bis zum Start von äußeren Einflüssen weitestgehend unabhängig und damit ein idealer Partner für die flexiblen Dienstleistungen der Silver Cloud Air. Hier werden unsere Wünsche erfüllt, und hier können wir problemlos die Wünsche unserer Passagiere erfüllen. Das reicht bis hin zum angenehmen Ambiente und zur durchgehend freundlichen Betreuung.

Standort Stuttgart

Flughafenstraße 32 70629 Stuttgart

SCHWÄBISCHER Mittelpunkt des Flugverkehrs

Rund 35.000 Business-Passagiere schätzen jährlich den „General Aviation Terminal“ (GAT) von Kurz Aviation Service. Bereits 20 Prozent aller Flugbewegungen am Flughafen Stuttgart werden über das GAT durchgeführt. Grund dafür ist die wachsende Nutzung durch Geschäftsreisende, die auch mit Silver Cloud Air näher und schneller an ihre Ziele kommen.

Der gesamte Service rund um die Business-Flüge ist hier vorbildlich: So bietet die Betreiberin in Kooperation mit Porsche einen exklusiven Limousinenservice und in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz auch klimatisierte Sprinter mit Einzelsitzen und zusätzlichen Trittstufen – komfortabler und stilvoller können Fluggäste und eine Crew nicht zum Vorfeld gebracht werden.